RSS

Sicher Surfen

Soeben laß ich auf Spiegel Online den Artikel “IT-Forscher enttarnen Internetsurfer”. Selbstverständlich musste ich sofort die Testseite aufrufen, um zu sehen, ob auch ich enttarnt werden würde. Ich wäre überrascht gewesen, wenn es bei mir geklappt hätte. Freunde und ich selbst kennen mich als überdurchschnittlich paranoid, jedenfalls was das Surfen im Netz angeht. Einer der Gründe, warum ich den Opera Browser schon seit Version 3.2 benutze.

Aus gegebenen Anlass (oben erwähnter Artikel) werde ich hier nun meine Paranoia darlegen, in der Hoffnung, dass andere Internetnutzer in Zukunft auch etwas sicherer surfen als bisher. Ich schreibe bewußt “etwas sicherer”, da ich nicht allwissend bin und meine Maßnahmen sicher noch zu toppen sind.

Wie bereits erwähnt surfe ich bevorzugt mit dem Opera Webbrowser. Eine Webseite, der Webmailclient meines Arbeitgebers, wird nicht richtig dargestellt im Opera, weshalb ich dafür auf den Firefox ausweiche. Aber manchmal nutze ich auch den Konqueror, da ich inzwischen zu 99% meiner Zeit unter Kubuntu arbeite. In diesem Abschnitt versteckten sich bereits zwei Punkte zu verbesserter Sicherheit beim Surfen:

  • Browserdiversität: Benutze verschiedene Browser für bestimmte Webseiten.
  • sicheres Betriebssystem: Benutze Windows bestenfalls zum Spielen. Nutze Linux zum Arbeiten und Homebanking!

Das ist allerdings erst der Anfang. Eine Operainstallation ist standardmäßig nicht paranoid genug. Deshalb werden die Einstellungen für Javascript und den Verlauf drastisch eingeschränkt. Die folgenden Screenshots zeigen meine Konfiguration.

Javascript-Einstellungen im Opera

Javascript-Einstellungen im Opera

  • Javascript: Javascript darf bei mir nur die Fenstergröße ändern und Fenster verschieben. Änderungen der Statusleiste sind ebenso tabu wie das Ausblenden der Adressleiste oder das aktivieren diverser Fenster.
Einstellungen für den Verlauf

Einstellungen für den Verlauf

  • Verlauf: Nichts schützt die persönlichen Daten mehr, als gar kein Verlauf! Interessanterweise bewirkt die Einstellung “0 Adressen” im Opera, dass er sich keine neuen Adressen mehr merkt. Durch gezieltes Aktivieren des Verlaufs für unbedenkliche Seiten lernt Opera dennoch eingegebene Adressen dazu. Man darf nur nicht vergessen, den Wert wieder auf 0 zurück zu setzen. Inhalte der besuchten Seiten hat sich niemand für niemanden zu merken und beim Beenden des Browsers gehört der Festplattencache grundsätzlich geleert!
Einstellungen der Cookies

Einstellungen der Cookies

  • Cookies: Mit Cookies ist das wie mit Seiteninhalten: Weg damit, wenn der Browser geschlossen wird.
  • Sichereres Onlinebanking: Die Kombination des Löschens des Festplattencaches und der Cookies beim Beenden des Browsers kann die Sicherheit fürs Onlinebanking beträchtlich erhöhen. Nämlich genau dann, wenn man zusätzlich folgendermaßen vorgeht:
    • Browser schließen
    • Browser starten
    • Onlinebanking durchführen
    • Browser schließen

MERKE

  • Niemals die Onlinebankingseite aufrufen, wenn im Browser zuvor andere Seiten geöffnet waren oder noch sind!
  • Niemals nach dem Onlinebanking andere Seien aufrufen, ohne den Browser zunächst zu schließen!
Netzwerkeinstellungen

Netzwerkeinstellungen

  • Browserherkunft: Mit welchem Browser man surft sollte man anderen Webseiten nicht mitteilen.

Einer der Gründe, warum ich schon so lange den Opera benutze, ist seine Fähigkeit, sich als anderer Browser zu maskieren. Vor ca. 8-10 Jahren war das bitter notwendig, weil vor allem meine Bank der Meinung war, dass man ihr Onlinebankingportal nur mit dem Internet Explorer oder Netscape Browser benutzen konnte. Erst seit ca. 3 Jahren kann ich auch ohne Maskierung auf das Onlinebanking mit dem Opera zugreifen. Aber hin und wieder ist es eben einfach “gut” sich mal als jemand anderes auszugeben.

Ich hoffe, ich konnte mit diesem Artikel Ihre Sinne für sicherheitsbewußteres Surfen schärfen. Gleichzeitig hoffe ich, dass die vorgestellten Maßnahmen nicht zu paranoid sind, um sie bei sich selbst umzusetzen. Ihre Sicherheit liegt mir am Herzen. Ihre Kommentare, Verbesserungsvorschläge und Kritiken auch. Vielen Dank.

(0%) (100%) (0%) (0%) (0%)
1 Stimmung
651 mal gelesen Tags: , , ,
Erstellt 02 Feb 2010 von Robert in Allgemein, Politik & Gesellschaft, Software


Your Comment

You must be logged into post a comment.